Drucken
Kategorie: Das Waldenserdenkmal
Zugriffe: 2448

Palmbach zeigt Solidarität mit der Ukraine

„Das Licht leuchtet in der Finsternis“ -  "Світло світить у темряві"

Waldenserdenkmal "Tor des Ankommens"

Aus Solidarität mit der Ukraine leuchtete das Palmbacher Waldenserdenkmal, das an Flucht, Vertreibung und das Ankommen in der neuen Heimat erinnert, von März bis August 2022 in den Landesfarben der Ukraine. Die Ortsverwaltung Wettersbach und der Arbeitskreis Palmbacher Waldensergeschichte wollen mit der Denkmalbeleuchtung in den Nationalfarben Blau und Gelb, ein sichtbares Zeichen gegen den Krieg und für die Hilfe und Aufnahme der zahlreichen Kriegsflüchtlinge setzen.

"Der russische Präsident hat mit seinem Einmarschbefehl in die Ukraine und dem hinterhältigen Raketenangriff auf die ukrainische Hauptstadt einen Krieg in Europa begonnen", konstatiert Ortsvorsteherin Kerstin Tron. "Die Mehrheit der in Europa und Russland lebenden Menschen lehnt diesen Krieg ab. Als Zeichen für unseren gemeinsamen Wunsch nach Frieden und Zusammenhalt in Europa leuchtet das Denkmal auf dem Waldenserplatz in den Farben der ukrainischen Flagge in blau und gelb."

Das Waldenserdenkmal „Tor des Ankommens“ symbolisiert mit seiner sich öffnenden Tür das "Ankommen der Waldenser". nach ihrer jahrelangen Flucht und Vertreibung. Die Waldenser wurden im Jahre 1698 wegen ihres protestantischen Glaubens aus ihrer damaligen französischen Heimat, im heutigen Piemont, vertrieben und fanden ihre neue Heimat im heutigen Palmbach.
Das vom Karlsruher Künstlerpaar Barbara Jäger und OMI Riesterer entworfene Denkmal konnte im Jahre 2015 auf dem neuen Waldenserplatz zusammen mit dem Waldenserweg eingeweiht werden. Es ist einzigartig in Deutschland.

Der Palmbacher Waldenserweg ist ein etwa ein Kilometer langer kulturhistorischer Themenweg, in dessen Verlauf erzählen an zwölf Plätzen 24 bebilderte Schautafeln die Geschichte über die Verfolgung und Flucht der Waldenser und die der historischen Stätten von Palmbach. Mit dem Waldenserweg ist es gelungen, die Vergangenheit des Ortes Palmbach lebendig zu halten und die in der Region einzigartige Geschichte erlebbar zu machen.

 

Das